So perfekt unperfekt – Kreative Osternester aus Draht

OsternestHeader 810x400 - So perfekt unperfekt – Kreative Osternester aus Draht

Einfach Osterdeko einmal selber basteln und die etwas andere und besondere Dekoration zu Ostern haben!
Diese Osternester aus Draht sind etwas Besonderes, denn keines ist wie das andere – Sie werden sicher viele Blicke auf sich ziehen!

Alles was du brauchst ist:

-Draht

-eine Schere,

-etwas Moos

– kleine Wachteleier, um das Nest zu befüllen.

Und los geht’s!

Mit mehreren ca. 5cm langen Stücken Draht formst Du das Skelett des Nestes. Dazu verdrehst Du die Drahtstücke in Längs- und Querreihen miteinander, sodass eine Art Spinnennetzform entsteht. Wenn das Netz fertig ist, biegst Du es nach oben in Form einer Schale. Sicherlich findest Du dafür deine ganz eigene Technik, denn jedes Nest wird ein Unikat!

Du hast viele Möglichkeiten das Nest zu gestalten – Akkurat mit vielen Reihen, oder wie in unserem Foto, die gewollt „unordentliche“ Version! Um dem Dekoartikel auch den Charakter eines Osternestes zu geben, haben wir das Nest mit einer Moosdecke ausgelegt, damit man noch kleine Verzierungen in das Nest legen kann. Nimm alternativ gerne auch ein buntes Deckchen oder ähnliches zum Auslegen.

Zum Schluss das Nest noch nach Lust und Laune schmücken! Wir haben hier ganz klassisch kleine Wachteleier hineingelegt. Wenn man längere Drahtstücke verwendet, kann man natürlich auch ein größeres Nest basteln und echte Eier hineinlegen

Und fertig ist das einzigartige Osternest!

Bei so einer persönlichen und kreativen Dekoration, müssen wir glatt aufpassen, dass der Osterhase uns die süßen Nester nicht wegschnappt!

Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren, wenn dir unsere besondere Dekoration gefallen hat! Wir würden uns freuen, wenn Du uns deine Ergebnisse in die Kommentare postest. Du kannst uns auch auf deinem Instagram-Foto markieren – Unsere Seite heißt Sintrejournal, schau doch mal vorbei!

Hinterlasse einen Kommentar