Nagellack mal anders – Tassen marmorieren

neuerHeaderTassenMarmorieren 810x400 - Nagellack mal anders - Tassen marmorieren
Verfasst von Andrea

Mit Nagellack lassen sich nicht nur die Nägel verschönern. Wie wäre es, wenn Du ihn mal ganz anders nutzt? Heute zeige ich Dir, wie Du damit Tassen marmorierst und somit dein eigenes Design schaffst. Egal, ob als Trinkgefäß oder Zahnbürstenhalter, diese Tasse bleibt dein Unikat!

Aus Alt mach Neu!

Wer kennt es nicht? Unzählige Fläschchen Nagellack stehen zuhause im Bad oder im Kosmetikschränkchen. Wir kommen gar nicht hinterher sie aufzubrauchen, geschweige denn nutzen wir noch alle Farben. Wie wäre es also, wenn du deiner Kreativität freien Lauf lässt und damit Tassen marmorierst? Wir zeigen Dir, was du brauchst und wie du am besten vorgehst.

Das brauchst Du

  • weiße Tasse(n)
  • Nagellackfarbe(n)
  • Eine große Schüssel Wasser

Zunächst bereitest Du eine große Schüssel mit lauwarmen Wasser vor. Suche dir verschiedene Nagellackfarben, die du gerne auf deiner Tasse hättest. Am schönsten ist es natürlich, wenn die Farben zusammenpassen. Wir haben uns für einen Grauton mit Silberglitzer entschieden. Du kannst natürlich auch mehrere Farben nutzen – umso interessanter und vielseitiger wird dein Muster. Wie deine Tasse am Ende aussehen wird, bleibt dabei eine Überraschung und Du wirst auch nicht jedes Mal dasselbe Muster kreieren.

Los geht’s!

Gib den Nagellack tröpfchenweise in das Wasser. Du kannst auch kleine Linien ziehen und die verschiedenen Farben miteinander überlappen lassen. Achte darauf, dass du nicht zu viel Nagellack auf eine Stelle gibst, da er sich sonst nicht auf der Oberfläche hält. Ein Tipp von mir: Du darfst nicht zu lange mit dem Auftragen brauchen, da der Nagellack ansonsten schnell trocknet und nicht mehr an der Tasse haftet. Bist Du fertig mit dem Auftragen, dann gib die Tasse langsam in das Wasser. Am besten drehst Du sie beim Eintauchen, damit sich der Nagellack gleichmäßig verteilt. Jetzt nimm die Tasse aus dem Wasser und stelle sie zum Trocknen auf ein Geschirrtuch. Ist die Tasse noch nicht vollständig marmoriert, dann kannst Du den Vorgang einfach wiederholen. Willst Du dein Unikat als Trinkgefäß nutzen, dann solltest Du noch eine Schicht Porzellankleber auftragen. Somit ist sie auch spülmaschinengeeignet!

Du bist gespannt auf dein ganz persönliches Muster und möchtest deiner Kreativität freien Lauf lassen? Dann probiere das Marmorieren doch einfach selbst aus. Die meisten Sachen dafür hast Du bestimmt schon zuhause. Viel Spaß!

Hinterlasse einen Kommentar