Kaktus im Glas – Deine persönliche Deko-Wüste

Kaktus - Kaktus im Glas – Deine persönliche Deko-Wüste

Du möchtest etwas Grün in deine Wohnung bringen? Du möchtest etwas Selbstgemachtes, Außergewöhnliches und Pflegeleichtes? Hier erfährst du, wie du dein individuelles Kaktus-Terrarium ganz unkompliziert selbst gestalten kannst.

So gestaltest Du dein Kaktus-Terrarium

Für deine kleine Wüste im Glas benötigst du folgende Materialien, die in jedem Baumarkt zu finden sind:

  • Glasgefäß
  • Sand
  • Kaktus bzw. Sukkulente nach persönlichen Vorlieben
  • Ggf. weitere Dekoration

Zuerst wird die Pflanze vorsichtig aus dem bereits vorhandenen Untertopf herausgeholt. Je nach Größe und Höhe des Glasgefäßes wird sie dann mit etwas vorhandener Erde in dem Gefäß platziert. Achte bei der Wahl des Glasgefäßes darauf, dass es wirklich durchsichtig ist und genügend Platz für Pflanzen und Wurzeln bietet.
Nun wird für den Wüsten-Effekt und die nötige Stabilität wird das Gefäß gleichmäßig mit Sand gefüllt. Achte darauf, dass die Wurzeln komplett mit Erde und Sand bedeckt sind. Verwende so viel Sand, bis die gewünschte Füllhöhe im Glas erreicht ist. Achte dabei darauf, dass am Gefäß von außen keine Wurzeln zu sehen sind.

Lass deiner Fantasie freien Lauf

Je nach Größe können auch verschieden große Kakteen gleicher Sorte in ein Gefäß gepflanzt werden oder weitere passende Dekorationsartikel hinzugefügt werden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – auch ein Kamel aus Plastik oder ein anderes kleines Wüstentier sind denkbar.

Da Kakteen und Sukkulenten sehr Temperatur-Unempfindlich sind, kann das das dekorierte Gefäß flexibel in der Wohnung aufgestellt werden. Um die Lebenszeit dieser besonderen Dekoration zu erhöhen, sollte die Pflanze immer wieder gegossen werden. Wichtig ist aber, nicht zu viel und zu oft zu gießen. Das schadet Pflanzen dieser Art und führt zu unschön verklumptem Sand.

Dich hat diese besondere Pflanzen-Dekoration inspiriert? Entdecke deinen grünen Daumen und mach dich selbst ans Werk!

Hinterlasse einen Kommentar