Essen in Gläsern – Lunch to go

Header EsseninGläsern2 810x400 - Essen in Gläsern – Lunch to go

Du kennst das vielleicht auch, in der Arbeit zum Mittagessen in der Kantine gibt es immer das Selbe und der Bäcker nebenan ist auch nicht immer die beste Alternative. Wir haben eine Lösung für Dich – leckere Rezepttipps zum Mitnehmen in platzsparenden Gläsern!

Gesundes praktisches Mittagessen

Es gibt vermutlich verschiedene Gründe, warum man diese Variante des Mittagsessen bevorzugen würde, ich habe hier einige Beispiele aufgelistet:

  1. Dein Unternehmen besitzt keine Kantine
  2. Das Kantinenessen liegt schwer im Magen und lässt geschmacklich zu wünschen übrig
  3. Die Alternativen außerhalb des Unternehmens sind zu gering
  4. Du bist Allergiker und bestimmst lieber selbst was sich genau in Deinem Essen befindet

Egal, was für Gründe Du auch haben magst, um eine neue Variante des Mittagessens zu suchen, ich kann Dir garantieren das Mittagessen in Gläsern eine gesunde, leckere und praktische Option ist.

Einweckgläser sind nicht nur super geeignet, um Lebensmittel zu Hause aufzubewahren, sie dürfen das Haus auch ab und zu verlassen 😉 Einweckgläser haben die ideale Größe für ein kleines Mittagessen und laufen so gut wie nie aus.

So gelingt der Salat im Glas

Ein Salat ist natürlich die naheliegenste Variante zum Mitnehmen, da man ihn nicht warm machen muss und er nicht zu schwer im Magen liegt. Salat ist natürlich nicht gleich Salat, es gibt tausende verschiedene Möglichkeiten einen Salat herzurichten, sodass diese Option auch nie langweilig wird. Hier sind einige Grundregeln für den Aufbau des perfekten Glas-Salats (wir fangen von oben nach unten mit der Schichtung deines Salates an):

  1. Die grünen Salatblätter ganz oben, damit sie nicht von den anderen Zutaten zerquetscht werden. Bei den Salaten soll natürlich keine Langeweile aufkommen. Du hast viele verschiedene Möglichkeiten an Salaten mit unterschiedlichen Geschmäckern, beispielsweise Feldsalat, Ruccola, Kopfsalat oder Römersalat
  2. Unter den Salat kannst Du Kräuter Deiner Wahl platzieren, beispielsweise: Basilikum, Minze, Petersilie oder Koriander
  3. Darunter sollte sich das weiche Gemüse wie Avocado oder Tomaten oder auch Früchte wie Himbeeren oder Mango befinden
  4. In der nächsten Ebene können sich Köstlichkeiten wie Pasta oder Käse befinden
  5. Danach kannst Du, wenn gewünscht, Fleisch oder Fisch einbauen; Tofu schmeckt hier, je nach Salat, auch sehr lecker
  6. Nun kommt das festere Gemüse wie Karotten, Gurken, Paprika oder Radieschen
  7. Letztendlich ganz unten das Dressing, damit der Salat bis zum Verzehr frisch und knackig bleibt

Lecker Schmecker – Reis-Thunfisch-Salat

Wenn Du mal keine Lust auf grünen Salat hast, dann habe ich noch eine leckere Alternative für Dich: Reis-Thunfisch Salat. Alles was Du dafür benötigst ist:

  • Thunfisch
  • Tomaten
  • Wenn gewünscht, Frühlingszwiebeln
  • Mais
  • Reis
  • Dressing aus: Essig, Öl, Salz und Pfeffer mit Wasser verdünnt

Nicht jedes Büro besitzt den Luxus einer Mikrowelle. Aus diesem Grund sind in diesem Artikel nur kalte Gerichte dargestellt. Natürlich kannst Du Dir auch Reste vom Abendessen in einem Glas mit in die Arbeit nehmen und dort warm machen. Ich hoffe, ich habe Dir gezeigt, dass es keinen Grund zum Verzweifeln gibt, wenn man die Nase voll hat vom Kantinenessen. Diese Rezepte kannst Du super schnell am Abend vorher zubereiten und dann entspannt in der Arbeit genießen!

Hinterlasse einen Kommentar