Beauty Haare

Die richtige Haarbürste für jeden Haartyp

haarbürste für jeden haartyp 810x400 - Die richtige Haarbürste für jeden Haartyp
Verfasst von Steven

Kurz oder lang? Fein oder lockig? Es gibt viele verschiedene Haarstrukturen und jede verlangt nach einem anderen Beautytool. Ein Lockenkopf hat ganz andere Bedürfnisse als glattes, feines Haar und mit der falschen Bürste, kann man auf Dauer die Haarstruktur sogar schädigen. Wie Du die Eine findest, die perfekt für deine Haarpracht ist, erfährst du heute von mir.

Lockiges haar

Am pflegeintensivsten ist Lockiges Haar. Es hat eine raue Haarstruktur und ist somit viel empfindlicher beim Bürsten als glattes Haar. Verwende am besten einen grobzinkigen Kamm, er entwirrt dein Haar schonend und hält deine Locken in Form, während eine Bürste nur aufplustern würde.

Feines Haar

Wer dünnes, feines Haar hat wünscht sich oft mehr Volumen. Dafür eignet sich am besten eine Rundbürste. Am besten sind die Modelle mit Keramiktrommel und Löchern, so kann die warme Luft beim Föhnen wirklich jede Strähne erreichen.

Trockenes, stumpfes Haar

Du findest, dass deine Haare keinen Glanz haben? Das kannst Du ändern! Eine Bürste mit Naturborsten, wie zum Beispiel Wildschweinborsten verteilt den Talg von deiner Kopfhaut in dein Haar und schenkt ihnen somit Glanz und glättet auf natürliche Weise.

Langes, glattes Haar

Lange Haare sind zeitintensiv. Um zumindest beim föhnen Zeit einzusparen, gibt es die Paddle Brush. Dank ihrer breiten, viereckigen, geraden Fläche trockenen die Haare viel schneller. Die abgerundeten Borsten massieren zudem die Kopfhaut, entfernen abgestorbene Hautschüppchen und bringen deine Haare zum glänzen.

Qualität statt Quantität

Egal für welche Bürste oder Kamm du dich letztendlich entscheidest- bitte achte auf eine gute Qualität. Investiere lieber ein paar Euro mehr, denn wenn die Borsten, Nylonstifte oder Holzkämme schlecht verarbeitet sind, schädigst du langfristig die Schuppenschicht der Haare. Vergiss bitte nicht, dass auch Bürsten gereinigt werden müssen. Dass man die Haare nach dem Kämmen aus der Bürste entfernt, sollte jedem bekannt sein. Doch einmal im Monat sollst du deine Bürste auch mit einem sanften Shampoo reinigen und umgedreht trocknen lassen. Der Talg und die abgestorbenen Hautschüppchen werden so entfernt und nicht weiter in den Haaren verteilt.

Was beinhaltet deine Styling-Routine? Erzähle es uns! Wir würden uns freuen!

 

Hinterlasse einen Kommentar